Vermessungsbüro Marr, Cottbus
Softwaere - Illustration

Softwarelösungen

Immer wieder ist es nötig, Geodaten unterschiedlicher Herkunft zu prüfen, ihr Lage- oder Höhenbezugssystem zu ändern, sie für die Nutzung in einer anderen Softwarelösung als dem Herkunftssystem zu konvertieren.

Für im Büro auftretende vermessungstechnische Standardaufgaben wurden Lösungen geschaffen oder angepasst, die wir Ihnen zur Nutzung anbieten.

Auf Wunsch programmieren wir auch für Sie – speziell auf Ihre Aufgaben zugeschnittene – Softwarelösungen.

Anfragen richten Sie bitte an Herrn Röder.

Globale Transformationen und Konvertierung von Koordinatendateien

Die amtlichen Bezugssystem in Brandenburg sind ETRS89 mit UTM-Projektion für die Lage und DHHN92 für die Höhe.

Mit bereits vordefinierten Transformationsparametern ist es möglich, Daten (Punkte, Vektordaten, georeferenzierte Rasterdaten) aus den Lagebezugssystemen RD83, GK42/83 oder aus örtlichen Systemen der DDR (vor 1989) in das amtlichen Bezugssysteme zu überführen. Auch für die Transformation bzw. Umwandlung in kartesische, geozentrische oder geographische Koordinaten bezogen auf das "Weltsystem" WGS1984 sowie in eine Vielzahl von Koordinatensystemen anderer Bundesländer liegen die notwendigen Parameter vor.

ASCII-Koordinatendateien können in unterschiedlichen vordefinierten Datenformaten eingelesen und ausgegeben werden, eigene Formate können definiert werden.

setup_demo_WGauß_v2.5.269.msi ( 7.1Mb )

Lokale Transformationen

Bei Vorlage von Koordinaten identischer Punkte in Ausgangs- und Zielsystem, können lokale Transformationsparameter entsprechend der Anforderungen in unterschiedlicher Modellierung (Affin, Helmert, 3-Parameter) bestimmt und anschließend die Ausgangsdaten in das Zielsystem überführt werden.

setup_demo_Universal_v3.7.801.msi ( 4.2Mb )

In einer Microsoft-Excel-Tabelle wurde eine Helmert-Transformation (4 Parameter) realisiert.

... zum Ansehen, Lernen und Verstehen ...

Helmert.zip ( 26kb )

ALB-Daten-Viewer für WLDGE-Daten

ALB-Daten werden durch die Katasterämter im WLDGE-Datenformat abgegeben ("Workdatei Liegenschaftskataster Daten-Gewinnung Entschlüsselt").

Diese Textdatei ist mit einem Editor anzuschauen, da sie aber die Abbildung der Daten einer Datenbank ist, sind die Einträge entsprechend komplex aufgebaut. Die Besonderheit des Datenformates besteht darin, dass die Entschlüsselungstabellen für verschlüsselte Datensätze (Land, Gemarkung, Straße, Nutzungsart u.s.w.) mit geliefert werden.

Der Betrachter für WLDGE-Dateien (Datenart 32 und Datenart 35) stellt die Angaben zu Flurstücken und Eigentümern tabellarisch, sortiert nach nach Flurstück oder Eigentümer, dar. (Demo-Version)

setup_demo_ALB-Viewer_v1.1.25.msi

Berechnung von GPS-Messungen

Mit dem Satelliten-Positionierungsdienst der Vermessungsverwaltungen der Länder SAPOS® ist eine verbesserte GPS-Positionsbestimmung in Lage und Höhe möglich, als es sonst GPS-Messungen mit nur einem Empfänger erlauben.

Für Berechnungen im Postprocessing wird durch die brandenburgische Vermessungsverwaltung (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg – LGB) die Nutzung der Softwarelösung WaSoft/Virtuell des Ingenieurbüro Dr. Wanninger angeboten. Dieses Programm setzt den Ansatz einer Virtuellen Referenzstation (VRS) unter Nutzung der Messdaten von SAPOS®-Referenzstationen um.

Das im Vermessungsbüro W.Schultz entwickelte Programm WaViso bietet eine grafische Benutzeroberfläche für die Berechnungssoftware WaSoft/Virtuell.

WaSoft/Virtuell und WaViso stehen mit einer Landeslizenz für Brandenburg zur Nutzung zur Verfügung. Beide Programme können über die LGB bezogen werden.

WaSoft/Virtuell und WaViso bei der LGB